BYE BYE NOW / QUE TE JODAN FOREVER

Autoren   Werk 

Delio Island
(Julian Hackenberg
und Mireia Vila)

Deutschland-Spanien

DELIO ISLAND ist eine spanisch/deutsche Theater- und Performancegruppe um Julian Hackenberg (Performance/Text/Sound) und Mireia Vila Soriano (Art Directon/Bühnenbild), die 2018 gegründet wurde.

Die Künstlergruppe richtet ihren Blick auf die hidden history, die unsichtbaren Perspektiven auf Geschichte und Zeitgeschehen, und sucht nach Möglichkeiten sie performativ sichtbar zu machen. Interviews, wissenschaftliche Texte, Sound- und Textflächen werden dazu ebenso genutzt wie das Spiel mit dem Publikum. Essentieller Bestandteil der Performances ist die Interkulturalität der Beteiligten, die den Blick von außen garantiert. Im Frühling 2018 war die erste Arbeit von DELIO ISLAND in einer Koproduktion mit LA NAVE MISS PANAMÁ in Valencia zu sehen: FERTILIDAD, ein Reenactment eines paläolithischen Fruchtbarkeitsrituals war der erste Teil eines Zyklus, der die neolithische Revolution beleuchtet.

Europa ist tot. Nach Wirtschafskrise und neoliberalen Reformen, die zu Armut und Radikalisierung großer Bevölkerungsteile geführt hat, sehen wir uns mit der Umkehrung europäischer Werte konfrontiert. Abschottung, Rassismus und Misogynie sind an die Stelle von Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit getreten. Falls diese Werte jemals Realität waren, so sind sie spätestens seit dem massenhaften Sterben an unseren Außengrenzen Geschichte. Die Würde des Menschen ist antastbar geworden. Europas Herz hat aufgehört zu schlagen.

Delio Island begegnet diesem Verlust, indem wir gemeinsam mit dem Publikum ein Totenmahl für die Idee Europa abhalten. Ein letztes Mal wollen wir die guten Zeiten feiern, die wir miteinander hatten. Wir betasten Erinnerungen, hören längst verhallte Worte, reisen in die kulturelle Textur Europas und sehen uns unsere eigenen Abgründe und Träume an.

In der Performance werden wir den Untergang der Utopie Europas betrauern, die sich zwar als schön, aber als nicht stark genug erwiesen hat. Wir werden mit den Gästen einen Exorzismus dieser Utopie vollziehen. Nur so können wir frei und unbelastet in die neue Zeit gehen, die wenig Raum für Optimismus lässt. Es wird gegessen, getrunken und getanzt – oder regt sich Widerstand gegen unseren Zynismus?

Aus Pietätsgründen werden die Besucher gebeten in Trauerkleidung (schwarz) zu erscheinen.

AG CLADDING, OLD STRUCTURES - NEW CLADDING

Jonas Johnke,
Ulrike Hild, David Grimm, Jan Schlake

Deutschland

BYE BYE NOW / QUE TE JODAN FOREVER

Delio Island

Deutschland–Spanien

EUFORIA

BRBR, Marta Echaves, Niko Barrena, Tasio Ovejero, Jorge Alarcón, José Tena y Chaki Medina

Spanien

LA FIESTA

Miquel García 

Spanien

TECNOFERIA. BAILA COMO SI TODOS TE MIRASEN

Alberto Cortés
und Vera Köppern

Spanien-Deutschland

AG CLADDING, OLD STRUCTURES - NEW CLADDING

Jonas Johnke, Ulrike Hild, David Grimm, Jan Schlake

Deutschland

BYE BYE NOW / QUE TE JODAN FOREVER

Delio Island

Deutschland–Spanien

EUFORIA

BRBR, Marta Echaves, Niko Barrena, Tasio Ovejero, Jorge Alarcón, José Tena y Chaki Medina

Spanien

LA FIESTA

Miquel García 

Spanien

TECNOFERIA. BAILA COMO SI TODOS TE MIRASEN

Alberto Cortés
und Vera Köppern

Spanien-Deutschland

Von Massimiliano Casu und Vanesa Viloria

Von Ellen Blumenstein